Familie: Sand- und Erdbienen ( Andrenidae ) - Mining and Spring bees

Gelbfüßige Sandbiene

Andrena flavipes,  Yellow-legged mining bee
Foto Gelbfüßige Sandbiene

aufgenommen am: 4.8.2002 in unbekannt, Waldweg /

Anfrage wegen Bildnummer: 721

Ein gewisse Ähnlichkeit mit der Hosenbiene ist erkennbar, allerdings sind deren Hinterleibsbinden nicht so deutlich ausgeprägt und die Sammelhaare der Hosenbiene sind auch länger.

Foto Gelbfüßige Sandbiene

aufgenommen am: 4.8.2002 in unbekannt, Waldweg /

Anfrage wegen Bildnummer: 722

Aber die Sammeltechnik ist identisch. Die Pollen haften in den Sammelhaaren der Hinterbeine und werden so in das Nest transportiert.

Informationen zur Art "Gelbfüßige Sandbiene":

Artnummer: 265

  • 10-14mm groß
  • Süd- und Mitteleuropa, ganz Deutschland in niedrigen Lagen
  • an Waldrändern, in Sand, Kies- oder Lehmgruben, Gärten und Parks
  • Zwei Generationen pro Jahr 1. Gen.: Ende März-Anfang Mai; 2. Gen: Anfang Juli-Anfang September

Die Gelbfüßige Sandbiene hat sehr viel Ähnlichkeit mit der Honigbiene, jedoch kann man sie ganz gut von dieser anhand der deutlich abgesetzten und behaarten Hinterleibssegmente (Tergiten) unterscheiden.

Sie ist ein recht anspruchsloses Tier, das weder an seinen Lebensraum noch an seine Nahrungspflanzen große Ansprüche stellt.
Findet sich ein geeigneter Nistplatz kann es durchaus sein, dass dort eine große Zahl Sandbienen in einer lockeren Gemeinschaft nistet und lebt. Dies sind dann keine Kolonien sondern Scheingesellschaften, in denen viele Tiere einfach nur dasselbe Areal wegen der günstigen Bedingungen nutzen.

Art eingestellt am: 25.03.2014

Link zum Seitenanfangzum Seitenanfang

Gelbfüßige SandbieneAndrena flavipesYellow-legged mining beeHautflügler

Ants, Bees, Wasps and AlliesSand- und ErdbienenAndrenidaeMining and Spring bees

InsektInsektenfotoTierfotoInsektengalerie

TiereNahaufnahmeEnthomologieNaturschutz