Familie: Echte Radnetz- und Kreuzspinnen ( Araneidae ) - Orb-web weaving spiders

Wespenspinne

Argiope bruennichi,  Wasp spider
Foto Wespenspinne

aufgenommen am: 21.7.2002 in Unterschleißheim/ Bayern, Wilde Wiese /

Anfrage wegen Bildnummer: 893

Ein wirklich farbenprächtiges Spinnentier mit markantem Netz, das hier im Norden von München sehr häufig anzutreffen ist. Man findet sie in sehr großer Anzahl, z.B. in einer Kolonie am Rande einer Feuchtwiese in der Nähe von Günzenhausen.

Foto Wespenspinne

aufgenommen am: 21.7.2002 in Unterschleißheim/ Bayern, Wilde Wiese /

Anfrage wegen Bildnummer: 894

Diese Spinnen können ganz schön groß werden. Zumindest die Weibchen. Die Männchen dagegen sind unscheinbar und winzig.

Foto Wespenspinne

aufgenommen am: 21.7.2002 in Unterschleißheim/ Bayern, Wilde Wiese /

Anfrage wegen Bildnummer: 895

Beim Paarungsritual. Das Männchen dient dem Weibchen dabei häufig nicht nur als Samen-, sondern auch als Eiweißspender. Nachdem es das Glück hatte seine Gene weitergeben zu dürfen, wird es oft, nachdem es seine Schuldigkeit getan hat, vom Weibchen verspeist.

Foto Wespenspinne

aufgenommen am: 16.4.2003 in Unterschleißheim/ Bayern, nahe Günzenhausen /

Anfrage wegen Bildnummer: 896

Hier hat die Wespenspinne eine fette Heuschrecke erbeutet. Sorgsam verpackt sie ihr Mahl. Die Spinnfäden, in die sie die Heuschrecke einwickelt, dienen dabei als "Frischhaltefolie".

Foto Wespenspinne

aufgenommen am: 16.3.2003 in Unterschleißheim/ Bayern, nahe Günzenhausen /

Anfrage wegen Bildnummer: 897

Ein Weibchen webt einen Kokon für den Nachwuchs.

Foto Wespenspinne

aufgenommen am: 16.3.2003 in Unterschleißheim/ Bayern, nahe Günzenhausen /

Anfrage wegen Bildnummer: 898

Im nächsten Frühjahr konnte man sie dann überall zwischen den trockenen Gräsern hängen sehen. Meine Freundin Carmela, dieses neugierige Geschöpf, mußte natürlich in einen dieser Kokons
hineinsehen....

Foto Wespenspinne

aufgenommen am: 16.3.2003 in Unterschleißheim/ Bayern, nahe Günzenhausen /

Anfrage wegen Bildnummer: 899

... und uns wuselten hunderte von kleinen Spinnen entgegen und machten sich eiligst davon.

Foto Wespenspinne

aufgenommen am: 16.3.2003 in Unterschleißheim/ Bayern, nahe Günzenhausen /

Anfrage wegen Bildnummer: 900

Ich war ein paar Jahre später noch einmal an diesem Ort, wo einst das wilde Spinnenleben im Gras tobte und man bei jedem Schritt darauf achten musste, nicht in ein Spinnenetz oder auf eine Wespenspinne zu treten., sich Käfer, Heuschrecken, Zweiflügler, Wanzen tumelten

Ein Teil der Fläche war nun geteert und die Wiese tot. Eine tote grüne Fläche. Nach langem Suchen fand ich ein-zwei Heuschrecken. Ansonsten nur Stille und Leere.

Keine einzige Wespenspinne mehr.

Informationen zur Art "Wespenspinne":

Artnummer: 323

  • bis 2 cm groß (Körpergröße)
  • ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, im Laufe des letzten Jahrhunderts über die Alpen in den mittel- und nordeuropäischen Raum eingewandert
  • im süddeutschen Raum regelmäßig und stellenweise häufig
  • warme feuchte Täler, Auwälder

Nach der Paarung legt das Weibchen innerhalb von zwei Minuten 300-400 Eier in einen Kokon.
Die Eier überwintern in diesem Kokon.

Art eingestellt am: 13.04.2014

Link zum Seitenanfangzum Seitenanfang

WespenspinneArgiope bruennichiWasp spiderWebspinnen

SpidersEchte Radnetz- und KreuzspinnenAraneidaeOrb-web weaving spiders

InsektInsektenfotoTierfotoInsektengalerie

TiereNahaufnahmeEnthomologieNaturschutz

Die Insektengalerie ist ein Projekt
der Fotodesignerin
Angela Schwarz © 2014. Alle Urheberechte vorbehalten.

Übersicht Ordnungen