Familie: Spanner ( Geometridae ) - Inchworm moths

Kleiner Frostspanner

Operophtera brumata,  Winter moth
Foto Kleiner Frostspanner

aufgenommen am: 26.5.2005 in Freising, Waldweg /

Anfrage wegen Bildnummer: 431

Wahrlich kein besonders hübscher und auch kein auffälliger Schmetterling, das Frostspanner-Männchen. Dabei trifft man ihn häufiger mal in Wohnsiedlungen an. Dieser saß an der Wand neben unserem Hauseingang.

Informationen zur Art "Kleiner Frostspanner":

Artnummer: 177

  • ca. 22-27mm Flügelspannweite beim Männchen, Raupen 20-30 mm lang
  • in Europa überall verbreitet, häufig anzutreffen
  • Falter von Oktober bis Januar
  • überall dort anzutreffen, wo es Laubhölzer gibt

Auch der Kleine Frostspanner gilt als Schädling, da sich seine Raupen über die Blätter, die Knospen aber auch über die Früchte verschiedener Laubbäume, Obstbäume
hermachen.
Die Schmetterlinge tauchen sehr spät im Jahr auf. Das Weibchen hat dann die schwere Aufgabe, am Baumstamm in die Krone eines Baumes hochzukriechen und dort seine rund 250 - 250 Eier abzulegen. Obstbauern und Förster versuchen dies zu verhindern, indem sie ihnen Leimringe in den Weg setzen, an denen die Weibchen kleben bleiben und verenden. Auch werden leider immer noch Insektizide und auch ein Bakterium mit dem Namen "Bacillus thuringiensis" gegen diese Schmetterlinge eingesetzt.
Die abgelegten Eier überwintern und mit den ersten Frühlingsknospen schlüpfen die gefräßigen kleinen Raupen, die jedoch erst bei einem Massenauftreten wirklich einen wirtschftlichen Schaden anrichten.
Deshalb ist eine gute vorbeugende Maßnahme, mit Nistkästen und einer vogelfreundlichen Umgebung, sich zahlreiche Vögel in den Garten zu holen. Sie regeln das Problem auf natürliche Weise.
Die grünen Raupen sind recht plump und haben weniger Bauchbeine, was sich in der auffälligen Forbewegung wiederspiegelt.
Ab Juli kann man die Raupen sich abseilen beobachten, und kurz darauf verpuppen sie sich im Boden.
Die Schmetterlings-Männchen sind graugelb bis leichtrötlich gefärbt. Ihre Flügelränder weisen dunkle Flecken auf und sie besitzen helle Fransensäume.
Sie sind ausdauernde Flieger.
Er ist eventuell noch zu verwechseln mit dem etwas früher auftauchenden Großen Frostspanner, doch dieser meidet Wohngebiete.
Die Weibchen haben nur Stummelflügel und besitzen eine leicht bräunliche fleckige Körperfärbung.

Art eingestellt am: 28.05.2011

Link zum Seitenanfangzum Seitenanfang

Kleiner FrostspannerOperophtera brumataWinter mothSchmetterlinge

Butterflies and MothsSpannerGeometridaeInchworm moths

InsektInsektenfotoTierfotoInsektengalerie

TiereNahaufnahmeEnthomologieNaturschutz