Familie: Ameisen ( Formicidae ) - True ants

Rotbraune Wiesen-Waldameise

Formica pratensis pratensis,  Black-backed meadow ant
Foto Rotbraune Wiesen-Waldameise

aufgenommen am: 1.9.2002 in Nahe Waldbrück, Waldweg /

Anfrage wegen Bildnummer: 480

Opfer oder Hilfestellung? Diese Rotbraune Wiesen-Waldameise transportiert eine kleinere Ameise.

Foto Rotbraune Wiesen-Waldameise

aufgenommen am: 1.9.2006 in Freising, Wald /

Anfrage wegen Bildnummer: 481

Nahaufnahme am Baum.

Foto Rotbraune Wiesen-Waldameise

aufgenommen am: 11.9.2012 in Irndorfer Hard, Baden Württemberg,  /

Anfrage wegen Bildnummer: 482

Gewaltige Bauten türmen sich im Wald auf. <br />Man kann mal ein Taschentuch auf den Haufen legen und später dann den Geruch der Ameisensäure daran wahrnehmen. Einige Alte bei uns im Dorf haben drauf geschworen, dass es gesund sei, sich in einen Ameisenhaufen zu setzen und von den Ameisen beissen zu lassen. Das sei gut gegen Rheumatismus. Ob es stimmt? Aber solche Geschichten bekam man als Kind auf dem Land erzählt.<br /> Die Ameisenburgen stehen übrigens unter Naturschutz, denn auch die Ameisenvölker des Waldes sind auf dem Rückzug.

Informationen zur Art "Rotbraune Wiesen-Waldameise":

Artnummer: 191

  • Königinnen und Männchen 9-11mm; Arbeiterinnen etwa 3-9mm
  • Eurasien, in den Alpen bis ca. 2400m Höhe
  • März bis Ende September

Die rotbraune Wiesen-Waldameise ernährt sich in erster Linie von Honigtau (von Läusen produzierte flüssige Substanz) und Insekten. Sie ähnelt sehr Formica rufa und Formica polyctena, unterscheidet sich aber von diesen durch eine dunklere Rotfärbung und die stärker ausgedehnte Rotfäbung am Kopf. Sie ist am ganzen Körper und am Kopf mit langen Härchen bewachsen. Von Juni bis September schwärmt dieses Volk vor allem in den Morgenstunden aus.

Art eingestellt am: 11.09.2012

Link zum Seitenanfangzum Seitenanfang

Rotbraune Wiesen-WaldameiseFormica pratensis pratensisBlack-backed meadow antHautflügler

Ants, Bees, Wasps and AlliesAmeisenFormicidaeTrue ants

InsektInsektenfotoTierfotoInsektengalerie

TiereNahaufnahmeEnthomologieNaturschutz