Familie: Segellibellen ( Libellulidae ) - Common skimmers

Große Heidelibelle

Sympetrum striolatum,  Common darter dragonfly
Foto Große Heidelibelle

aufgenommen am: 19.9.2004 in Freising/ Bayern, Stoibermühlsee /

Anfrage wegen Bildnummer: 869

Eigentlich bin ich ja darin vertieft, Blattwespenlarven zu beobachten und zu fotografieren, als sich plötzlich, völlig ungehemmt, dieses Männchen der Großen Heidelibelle vor mir auf dem Zweig niederläßt.

Foto Große Heidelibelle

aufgenommen am: 23.10.2004 in Ingolstadt, Ingolstädter See /

Anfrage wegen Bildnummer: 870

Es ist bereits Ende Oktober, doch die letzten wärmenden Sonnenstrahlen des Herbstes, lösen am Ingolstädter See einen wahren Paarungsrausch unter den Großen Heidelibellen aus.

Foto Große Heidelibelle

aufgenommen am: 23.10.2004 in Ingolstadt, Ingolstädter See /

Anfrage wegen Bildnummer: 871

Aber richtig bequem sieht das nicht gerade für das Weibchen aus.

Informationen zur Art "Große Heidelibelle":

Artnummer: 312

  • ca. 40 mm Körperlänge, bis zu 70 mm Flügelspannweite
  • Mittel- und Nordeuropa, Oberitalien, Nordjugoslawien, Asien. Im Gebirge bis 1200m, im Süden selten.
  • Juli - Oktober
  • Stehende Gewässer wie Tümpel, Seen, aber auch langsam fließende Gewässer und bei der Jagd auch weit von Gewässern entfernt

Ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammend, ist die Große Heidelibelle heute auch bei uns, das heißt in Süd- und Mitteldeutschland heimisch. Allein im Norden Deutschlands ist sie nicht anzutreffen.

Als Lebensräume bevorzugt sie stehende Gewässer mit kleinen Sandbereichen, aber auch an langsamfließenden Flußarmen ist sie zu finden.

Die Große Heidelibelle liebt, wie viele andere Libellenarten auch die Sonne, und so ist sie von den frühen Morgenstunden bis zu den letzten wärmenden Strahlen des Abends und den letzten Sonnenstrahlen des Herbstes aktiv. Selbst im November kann man sie noch antreffen. Die ersten Großen Heidelibellen des Jahres erscheinen Ende Juli.

Die Paarung beginnt die Große Heidelibelle im Flug, dann aber wird sie sitzenderweise am Boden oder auf Pflanzen vollbracht. Die Eiablage erfolgt ebenfalls im Flug, erst gemeinsam, dann wird sie vom Weibchen alleine vollendet.

Die Larven leben in fließarmen Gewässern in geringer Tiefe. Sie entwickeln sich sehr schnell. Während bei anderen Libellenarten die Entwicklung der Larven zum Teil mehrere Jahre dauern kann, ist im Idealfall und warmer Umgebung die Entwicklung der Larven der Großen Heidelibelle bereits nach 14 Wochen abgeschlossen.

Die Große Heidelibelle schlüpft von Mitte Juni bis zum August. Sie ist sehr leicht mit der Gemeinen Heidelibelle zu verwechseln.

Wer mehr über die Große Heidelibelle erfahren will und dies auch noch etwas detaillierter haben möchte, dem empfehle ich ein Blick in das Natur-Lexikon von Matthias Zimmermann.

Art eingestellt am: 10.04.2014

Link zum Seitenanfangzum Seitenanfang

Große HeidelibelleSympetrum striolatumCommon darter dragonflyLibellen

Dragon- and DamselfliesSegellibellenLibellulidaeCommon skimmers

InsektInsektenfotoTierfotoInsektengalerie

TiereNahaufnahmeEnthomologieNaturschutz

Die Insektengalerie ist ein Projekt
der Fotodesignerin
Angela Schwarz © 2014. Alle Urheberechte vorbehalten.