Familie: Weißlinge ( Pieridae ) - Whites and Sulphurs

Rapsweißling

Pieris napi nap,  Green-veined white
Foto Rapsweißling

aufgenommen am: 7.8.2002 in Günzenhausen, Bayern, Wald /

Anfrage wegen Bildnummer: 660

Die Sommerversion des Rapsweißling. Schon etwas "gerupft" und auch etwas farbloser als ...

Foto Rapsweißling

aufgenommen am: 21.3.2014 in Marzling, Bayern, Isarauen /

Anfrage wegen Bildnummer: 661

.. die Frühlingsversion. Aber deutlich sind bei beiden Versionen die markanten dunklen Adern zu erkennen.

Informationen zur Art "Rapsweißling":

Artnummer: 249

  • 35-45 mm Flügelspannweite
  • ganz Europa bis Asien, Nordafrika
  • von April bis Oktober
  • 2-3 Generationen pro Jahr, dritte Generation nur in warmen, sonnigen Jahren

Der Rapsweissling ist einer der ersten Frühlingsfalter im Jahr. Er unterscheidet sich von dem sehr ähnlichen Kleinen Kohlweissling durch die graugrün bestäubten Adern auf den Flügelunterseiten. Beim Rapsweissling finden wir Saisondimorphismus. Die Frühjahrsgeneration ist viel stärker gefärbt als die Generationen später im Jahr. Der Falter ist in Wiesen und feuchten Tälern anzutreffen, öfters auch in Gesellschaft von Aurorafaltern auf Lichtungen und an Laubwaldrändern. Im Hochsommer versammeln sich die Falter gerne auf Waldwegen, um dort an Pfützen und nasser Erde zu saugen. Im Herbst sind die Falter besonders zahlreich zusammen mit dem kleinen Kohlweissling zu beobachten. Die Eier werden vom Weibchen einzeln an die Unterseite ihrer Futterpflanzen abgelegt. Die Puppe überwintert in senkrechter Position an einem Pflanzenstengel. Im Frühjahr schlüpft dann daraus der fertige Falter.


Art eingestellt am: 21.03.2014

Link zum Seitenanfangzum Seitenanfang

RapsweißlingPieris napi napGreen-veined whiteSchmetterlinge

Butterflies and MothsWeißlingePieridaeWhites and Sulphurs

InsektInsektenfotoTierfotoInsektengalerie

TiereNahaufnahmeEnthomologieNaturschutz