Familie: Blind- und Weichwanzen ( Miridae ) - Plant bugs

Vierfleck-Eichenweichwanze

Dryophilocoris flavoquadrimaculatus,  kein engl. Name
Foto Vierfleck-Eichenweichwanze

aufgenommen am: 18.5.2003 in Unterschleißheim/ Bayern, Wald, am Weiher /

Anfrage wegen Bildnummer: 796

Eine wunderhübsche schwarz-gelb gezeichnete kleine Wanze mit so einem langen lateinischen Namen. Seit kurzem nun hat sie auch einen deutschen Namen.

Die Vierfleck-Eichenweichwanze Dryophilocoris flavoquadrimaculatus saugt hier gerade genüßlich an einem Blatt.

Informationen zur Art "Vierfleck-Eichenweichwanze":

Artnummer: 288

  • 6-7mm lang
  • in fast ganz Europa und Nordafrika
  • sehr häufig
  • im Mai und Juni häufig auf Eichen

Diese Wanze aus der Familie der Weichwanzen (Blindwanzen), hat einen der längsten wissenschaftlichen Namen im Tierreich.

Ihr Kopf ist ein wenig schmaler als ihr Halsschild und ihr Körper ist langestreckt. Auf dem schwarzen Halsschild befindet sich ein kleiner gelber Fleck an der Spitze. Markant sind die vier großen gelben Flecke auf den Flügeldecken. Das erste Fühlerglied ist braunrot.
Sie saugt sehr gerne an Eichenblättern, ernährt sich aber auch räuberisch.


Art eingestellt am: 05.04.2014

Link zum Seitenanfangzum Seitenanfang

Vierfleck-EichenweichwanzeDryophilocoris flavoquadrimaculatuskein engl. NameSchnabelkerfe

Bugs, Aphids and CicadasBlind- und WeichwanzenMiridaePlant bugs

InsektInsektenfotoTierfotoInsektengalerie

TiereNahaufnahmeEnthomologieNaturschutz